Gesundheit

Die Förderung der Gesundheit der Einwohnerinnen und Einwohner der Gemeinde ist ein wichtiges Anliegen. Viele Angebote werden in Zusammenarbeit mit dem Kanton geführt.

Sowohl in der ambulanten Pflege (beispielweise Spitex-Dienste) als auch im stationären Bereich beteiligt sich die Gemeinde Govikon an den Kosten betroffener Bürgerinnen und Bürger. Die Aufteilung der Pflegekosten wird in der Pflegefinanzierung geregelt.

Die Gemeinde vereinbart unter anderem den Leistungsauftrag mit der Stiftung Pro Seniora, welche das Alters- und Pflegezentrum Am Wald betreibt.

Die spezialisierte Langzeitpflege für Govikerinnen und Goviker wird teilweise in Zusammenarbeit mit externen Instituitonen angeboten: In Zusammenarbeit mit der Gemeinde Govingen wird ein Tagesheim für Jugendliche sowie die Akut- und Übergangspflege angeboten.

[Links zu spezialisierten Angeboten]